Promi



Prozessentwicklung für das Spritzgießen von Nanokompositen zur Serienfertigung von maßgeschneiderten optischen Mikro- und Makrokomponenten

Krämer Engineering ist Partner in diesem, vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojekt.

In diesem Projekt wird eine Spritzgussprozesskette für Nanokomposite entwickelt. Dabei wird ein Simulationswerkzeug entstehen, welches sowohl Mikro- als auch Füllpartikelaspekte berücksichtigt.
Durch ein "intelligentes", modulares Spritzgusswerkzeug mit einem neuen Heiz- und Kühlsystem, einem Heißkanalsystem und einer optimierten Sensorposition sollen Umrüstzeiten und Materialverbrauch veringert sowie die Homogenität des Nanokomposites sowie die Oberflächenqualität verbessert werden.
Im Zusammenspiel mit der Auswahl geeigneter Füllpartikel können so funktionalisierte Mikro- und Makrobauteile aus Nanokompositen auf Standardspritzgussmaschinen kostengünstig gefertigt werden.